Was ist ein Smart Home Hub?

Alles über die intelligente Zentrale

Ein Smart-Home-Hub, manchmal auch als "Smart Hub", "Gateway", "Brücke", "Controller" oder "Koordinator" bezeichnet, ist eine Steuerzentrale/Zentrum für ein Smart Home. Ein Smart Hub (manchmal auch Home Automation Hub genannt) ist das Kontrollzentrum - das Gehirn, wenn man so will - eines intelligenten Hauses oder einer intelligenten Wohnung. Er ist das Portal, das alle Lampen, Glühbirnen, intelligenten Schlösser, Türklingeln und Wiedergabelisten in einem Heimnetzwerk miteinander verbindet.

Anstatt Lichtschalter umzulegen und Thermostateinstellungen zu verändern, "digitalisiert" ein Smart Hub die manuellen Schritte, die mit der Bedienung dieser Geräte verbunden sind. Mit einem Smart Hub kann ein Bewohner alles über eine zentrale Schnittstelle (in der Regel ein Touchscreen) planen, steuern und kontrollieren.

Alarmanlage und Smart Hub LTE-400

Was macht ein Smart Hub?

Ein einziger Punkt der Kontrolle:

Ein Smart Hub fungiert als zentrale Schaltstelle für all deine intelligenten Geräte. Das bedeutet, dass du nicht zwischen verschiedenen Apps hin- und herspringen musst, um verschiedene Geräte zu steuern. Vielmehr verfügt ein Smart Hub über eine eigene App mit speziellen Steuerelementen für jedes angeschlossene Gerät.

Koordinierte Funktionen:

Im Allgemeinen arbeiten intelligente Geräte mit einem von drei verschiedenen Protokollen - Wi-Fi, BluetoothZigBee oder Z-Wave. Dies kann die Kommunikation zwischen den Geräten erschweren.

Ein Smart Hub fungiert als Übersetzer zwischen diesen Protokollen, so dass sie dieselbe Protokollsprache „sprechen“ und nützliche Funktionen ausführen können, die allgemein als “Routinen" bezeichnet werden.

Ein Smart-Hub ist beispielsweise auch notwendig, wenn du mehrere intelligente Lampen verschiedener Marken in einem Raum hast und diese nahtlos zusammenarbeiten sollen.

Alarmanlage und Smart Hub OV-300

Wie funktioniert ein Smart Home Hub?

Bei Hubs handelt es sich im Allgemeinen um Netzwerkgeräte, die als Konvergenzpunkte für Daten von einem oder mehreren Geräten dienen und die Daten dann in eine oder mehrere andere Richtungen weiterleiten.

Ein Smart Home-Hub verfügt in der Regel über einen eingebauten Switch, der die Informationen verwaltet, die erforderlich sind, um zu bestimmen, wie und wohin die Daten weitergeleitet werden. Die Geräte können auch über Rechenressourcen verfügen, um einige Verarbeitungsaufgaben durchzuführen, bevor die Daten weitergeleitet werden.

Smart-Home-App

Die zugehörige Smart-Home-App fungiert als "Universalfernbedienung" für alle Smart-Home-Geräte und ermöglicht es dem Nutzer, die Elemente des Smart-Home-Netzwerks zu überwachen sowie Aufgaben zu automatisieren, zu planen und zu steuern.

Smart-Home-Hubs können viele Smart-Home- und IoT-fähige Geräte und Systeme steuern, darunter intelligente Sensoren an Thermostaten, Glühbirnen, Steckdosen und Schalter, Türschlösser und -sensoren, Türklingeln, Garagentoröffner. Du kannst auch Bewegungssensoren, Überschwemmungs- und Lecksensoren, intelligente Radios und Lautsprecher, Sicherheitssysteme und Kameras, Rauch- und Kohlenmonoxid-Detektoren, Bewässerungssteuerungen sowie Ventilatoren, Warmwasserbereiter und andere Haushaltsgeräte steuern.

Dedizierter Hub vs.  proprietärer Hub

Viele Smart-Home-Geräte werden mit ihren eigenen, proprietären Hubs geliefert, aber diese Systeme können oft nicht mit anderen Smart-Home-Systemen integriert werden, so dass die Geräte nicht miteinander kommunizieren können - Wenn beispielweise ein Rauchmelder einen Brand erkennt, kann er den intelligenten Schlössern nicht sagen, dass sie die Tür aufschließen sollen, um den Zugang für die Feuerwehr zu erleichtern. In diesem Fall kann ein spezieller Smart-Home-Hub eine zentrale Steuerungsmöglichkeit bieten. Wenn ein Hausbesitzer intelligente Glühbirnen von verschiedenen Herstellern verwendet, kann jede von ihnen einen eigenen Hub mit einer eigenen App haben. Ein spezieller Smart-Home-Hub kann die Nutzung der verschiedenen Hubs kombinieren und vereinfachen.

Obwohl ein dedizierter Smart Home-Hub eine zentrale Kommandozentrale bietet, bedeutet dies nicht, dass die proprietären Hubs überflüssig werden. Ein dedizierter Smart Home-Hub ersetzt nicht die Hubs, die mit den Geräten geliefert werden, sondern verbindet sie alle an einem zentralen Ort. Der Verzicht auf proprietäre Hubs kann die Funktionalität des Geräts oder Systems einschränken.

Vorteile vom Smart Home Hub

Ein Smart Home Hub bildet die Grundlage für ein vernetztes und zuverlässiges Smart Home. Anwendungsbefehle und Automationen werden von dem Hub als Signal zentral empfangen und an die Geräte im Smart Home weitergegeben.

Der größte Vorteil ist, dass Nutzer die mit dem Hub kompatiblen Geräte einheitlich mit einer App bedienen können und das auch von unterwegs aus. Wer sich gegen ein komplettes Smart Home System entscheidet und damit auch gegen einen Hub, muss meist mit verschiedenen Apps hantieren oder hat gar keine Bedienmöglichkeit mit dem Smartphone. Das erlaubt wenig Komfort und kann gerade bei einer Ansammlung von sogenannten Stand-Alone-Lösungen lästig sein.

Komfort – Durch die Integration Deiner Smart-Home-Geräte kannst Du alle Aspekte deiner häuslichen Umgebung mit einfachen Sprachbefehlen steuern. Du kannst das Licht dimmen und deinen Lieblingsfilm einschalten, während du in eine Decke auf der Couch eingewickelt bist. Anpassungsmöglichkeiten ermöglichen es dir, einen Heimzeitplan für zusätzliche Freiheit zu erstellen.

Sicherheit - Der Fernzugriff auf Smart-Home-Geräte bietet etwas Sicherheit, da du weißt, dass du Warnungen und Benachrichtigungen für Dinge wie Haussicherheitskameras und Türklingeln, Bewegungsmelder und sogar Fenster- und Türsensoren einrichten kannst. Du bist sich nicht sicher, ob du die Tür geschlossen hast, bevor du zum Flughafen gegangen bist? Mit ein paar Fingertipps auf einem Smartphone kannst du sicherstellen, dass dein Zuhause sicher ist.

Potenzielle Einsparungen – Die Automatisierung hat das Potenzial, ein energieeffizienteres Zuhause zu schaffen, insbesondere mit smarten Glühbirnen. Diese Geräte können automatisiert werden, um nur dann zu funktionieren, wenn du es möchtest.

DAs ganze Smart Home: Alle smarten Teile findest Du bei uns!

Überlegungen zum Smart Home Hub

Beim Kauf eines Smart Home-Hubs sollst du einige Dinge beachten:

Sprachsteuerung: Wenn du dein Smart Home-System per Sprache steuern möchtest, solltest du prüfen, ob das Gerät mit deinem Smart Speaker (z. B. Amazon Alexa oder Google Home) integriert werden kann.

Integrationen: Einige Smart Home-Hubs bieten mehr Integrationen als andere. Außerdem kann die Anzahl der verfügbaren Integrationen durch den Hub begrenzt sein; Logitech Harmony beispielsweise kann nur bis zu acht Smart Home-Geräte verbinden.

Kompatibilität mit dem Betriebssystem: Die meisten Systeme sind zwar mit iOS und Android kompatibel, aber das solltest du vor dem Kauf prüfen.

Verbindung: Einige Smart Home-Hubs benötigen eine direkte Verbindung zu deinem Router, wie z. B. der Smart Things Hub, während andere über W-LAN verbunden werden.

Kompatibilität: Informiere dich über die Standards (Zigbee, Z-Wave, Bluetooth, W-LAN), die deine Smart Home-Geräte verwenden, und stelle sicher, dass der Hub diese unterstützen kann.

Smart Home-App: Die meisten Smart Home-Hubs werden über eine Smartphone-App gesteuert. Es gibt auch einige Optionen, die über einen PC oder Mac verfügbar sind.

 

Fazit:

Es ist schwer zu sagen, welcher Smart Home-Hub am besten ist. Verschiedene Smart Home Hubs haben unterschiedliche Vorteile. Denkst du darüber nach, die Beleuchtung in deinem Haus zu automatisieren? Willst du, auch wenn du nicht zu Hause bist, die Sicherheit deines Hauses auch dann im Auge behalten? Willst du deine Smart Home Geräte über eine mobile App oder per Sprachbefehl steuern? Wenn ja, dann sollte ein Smart Home Hub in dein Leben treten.

Unsere Basisstation OV-300 oder LTE-400 kann mit diversen Sensoren, Kameras, sowie unseren smarten Glühbirnen über unsere App verknüpft werden. Z.B. Durch die DreamCatcher Life App kann die smarte Glühbirne mit unseren Chuango Alarmanlagen, sowie Überwachungskameras verknüpft werden:

Bodyguard: Wenn die IP-Kamera andere Personen registriert, löst der Alarm automatisch aus und die Glühbirnen beginnen zu leuchten.

Babysitter: Wenn die IP-Kamera Babygeschrei erkennt, geht die Glühbirne an und du wirst durch die App benachrichtigt.

Mit unseren smarten Produkten kannst du dich sicher fühlen, wenn du zu Hause und unterwegs bist.

 

Hier erfährst Du noch mehr rund ums Thema “Smart Hub”:

https://whatis.techtarget.com/de/definition/Smart-Home-Hub

https://www.actiontec.com/resources/industry-articles/why-integrating-the-smart-home-is-important/

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Featured collection

Alle Produkte

Chuango Smart Home Zuhause DreamCatcher Life-App Sicherheitssystem Kamera WIFI Alarm Rabatt Chuango Smart Home Zuhause DreamCatcher Life-App Sicherheitssystem Kamera WIFI Alarm Rabatt
Im Angebot

Alarm + Kamera Set - Reisefieber

129,99 € 139,97 €
Smart Wifi Glühbirne WhiteChuango Smart Home Zuhause DreamCatcher Life-App Atmosphäre Beleuchtung Rabatt Glühbirne indoor Drahtlos

Smart Wifi Glühbirne White

12,99 €
Chuango Smart Home Zuhause DreamCatcher Life-App Sicherheitssystem WIFI Alarm Rabatt Alarmsystem-Zubehör-SetAlarmsystem-Zubehör-Set CG-105S
Im Angebot
Chuango Smart Home Zuhause DreamCatcher Life-App Manuelle Steuerung Einstellbare Timer Saugmodi Großes Akku Viel Zubehör Begrenzungsstreifen SaugroboterChuango Smart Home Zuhause DreamCatcher Life-App Sicherheit WIFI Alarm Kamera Rabatt Haushaltsgeräte Beleuchtung
Im Angebot

Saugroboter + Licht Set - Balance

199,99 € 219,97 €